Post Tagged with: "barrierefreiheit"

GEON Elearning: MS Office wird barrierefrei, Bitcoins an der Uni und die PISA-Studie mit digitalen Daten

MS Office: Barrierefreiheit dank künstlicher Intelligenz

Der Softwarekonzern Microsoft stattet seine „Microsoft Office“-Pakete ab sofort mit einer künstlichen Intelligenz aus. Diese soll unter anderem dazu in der Lage sein, Beschreibungen zu Bildern und Grafiken vorzulesen. Damit richtet sich das neue Angebot vor allem an Menschen mit Sehbeeinträchtigungen: golem.de

„Smart Products & Solutions“: Tiroler FH bietet neuen Master an

Ab dem Wintersemester 2017/18 können Berufstätige an der FH Kufstein ein Fach mit Zukunft studieren. „Smart Products & Solutions“ richtet sich an Berufserfahrene in technischen Berufen, die an der digitalen Transformation ihres Unternehmens teilhaben wollen. Der Studiengang kombiniert technische und wirtschaftliche Fächer, damit die künftigen Digital-Experten innovative Konzepte nicht nur entwerfen, sondern auch passend umsetzen können: finanzen.net

Berliner Hochschule setzt auf Bitcoins

Die „European School of Management and Technology“ in Berlin akzeptiert als erste deutsche Hochschule Zahlungen mit der Internetwährung Bitcoin. Damit will die Hochschule ihren internationalen Studenten entgegenkommen, denn Auslandsüberweisungen sind für diese häufig aufwändig und teuer: tagesspiegel.de

Universitätsmedizin Rostock: Blutdruckwerte via App

In der Region um Rostock wird ab 2017 ein innovatives Projekt zur vernetzten Versorgung an den Start gehen. Patienten mit chronischen Herzkrankheiten können dann ihre Werte über eine App an ein digitales Versorgungszentrum senden, sodass alle medizinischen Einrichtungen in der Umgebung darauf zugreifen können. So sollen Doppeluntersuchungen vermieden und die ländliche Gesundheitsversorgung ausgebaut werden: nordkurier.de

PISA-Studie: Erstmals Tablet statt Papier

Die Anfang dieser Woche vorgestellte aktuelle PISA-Studie beruht erstmals auch auf Antworten, die die Schüler über eine Software abgegeben haben. Damit passt sie sich der heutigen Lebenswirklichkeit der Studienteilnehmer an. Darüber hinaus ermöglichen die durch die Software gewonnenen Daten tiefe Einblicke in kognitive Prozesse und Lösungsstrategien: n-tv.de

8. Dezember 2016 · Pressespiegel

GEON Elearning: „Digital Society“ in Zürich, Personal Coach Ariana und Googles Virtual Reality-Museum

Die Uni Zürich erforscht die digitalisierte Welt

An der Universität Zürich ist eine Forschungsinitiative zum Thema „Digital Society“ angelaufen. Ziel ist es, den durch die Digitalisierung in allen Lebensbereichen hervorgerufenen Wandel zu untersuchen. Dabei sollen auch die bereits laufenden Projekte zu dieser Thematik gebündelt werden: horizont.net

Eine künstliche Intelligenz als Personal Coach

Die Münchner Medizinerin Carol Wildhagen hat eine intelligente Software entwickelt, welche seinen Nutzern hilfreiche Tipps zu den Themen Gesunde Ernährung, Sport oder auch Stressmanagement gibt. Das auf den Namen „Ariana“ getaufte Programm chattet mit dem Nutzer und lernt ständig dazu: pharma-relations.de

Kindersuchmaschine fragFINN.de setzt auf Inklusion

Die Suchmaschine fragFINN.de, welche sich speziell an Kinder richtet, hat sein Angebot nun im Sinne der Barrierefreiheit erweitert. So können sich seh- und hörbehinderte Kinder beispielsweise Inhalte vorlesen lassen und Videos mit Untertiteln sehen. Damit gibt ihnen die Plattform die Möglichkeit, selbstständig nach Informationen im Netz zu suchen: presseportal.de

Start-up „Niuvox“: Vokabelkarten für Flüchtlinge

Das Wiener Start-up „Niuvox“ hat ein Lernkartensystem für Geflüchtete entwickelt. Es besteht aus 220 Karteikarten mit deutschen Wörtern und ihrer Entsprechung auf Arabisch und Farsi. Diese können auch digital über einen QR-Code abgerufen werden: vienna.at

Virtual Reality erobert Naturkundemuseen

„Google Arts & Culture“ hat in Kooperation mit bekannten Museen eine Plattform entwickelt, auf der die Nutzer interaktive Geschichten in Form von Virtual Reality erleben können. Erstmals wurden Dokumente aus aller Welt gebündelt und mittels modernster Technologie anschaulich dargestellt. Das kostenlose Angebot ist sowohl über die Website als auch über eine App verfügbar: pressebox.de

15. September 2016 · Pressespiegel